Bildungsträgerkonferenz 2019

11.11.2019 · Akademie des Sports in Hannover

Das Bundesprogramm „ProKindertagespflege“ soll zu einer weiteren Profilierung der Kindertagespflege beitragen. In diesem Kontext leistet auch der Bundesverband eine wichtige Arbeit im Austausch mit seinen Kooperationspartnern. Dabei begleitet der Bundesverband nicht nur die Standorte im Bundesprogramm, sondern alle Bildungsträger, die sich auf den Weg machen, das Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege umzusetzen.

Die diesjährige Bildungsträgerkonferenz steht unter dem Motto der Information und des Erfahrungsaustausches untereinander.

Darüber hinaus werden wir uns mit der Anerkennung von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung beschäftigen.

Die Fachtagung richtet sich an Bildungsträger und ihre Referent*innen sowie an Fachberater*innen der Kindertagespflege.

 

Onlineanmeldung

 

PROGRAMM


10:30 Uhr
Ankommen/Begrüßungskaffee

11:00 Uhr
Begrüßung
Inge Losch-Engler, Vorsitzende des Bundesverbandes für Kindertagespflege

11:15 Uhr
Informationen zu den aktuellen Entwicklungen des Bundesverbandes für Kindertagespflege
Heiko Krause, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbandes für Kindertagespflege

11:45 Uhr
Projekt des Bundesverbandes zur Begleitung und Beratung und zur Umsetzung des Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuches Kindertagespflege und des Bundesprogramms „ProKindertagespflege“
Edda Scholz und Kathrin Schmitt, Bundesverband für Kindertagespflege

12:00 Uhr
Step by step: Mehr Qualität in der Qualifizierung! - Zum Start des Bundesprogramms "ProKindertagespflege"
Anne Schumacher,
Servicestelle Bundesprogramm Kindertagespflege

12:45 Uhr
Mittagspause

13:45 Uhr
„Der Bundesverband für Kindertagespflege und das DJI im Gespräch: Gewonnene Erkenntnisse – Was nehmen wir mit aus dem Bundesprogramm „Kindertagespflege“?“
Claudia Ullrich Runge, DJI und Astrid Sult, Bundesverband für Kindertagespflege

14:30 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr
Anerkennung von Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenen- und Weiterbildung - das GRETA-Anerkennungsverfahren 
Dr. Anne Strauch, wiss. Mitarbeiterin im Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

16:30 Uhr
Ausblick und Ausklang