A K T U E L L E S
10.05.2021
Die Aktionswoche war ein voller Erfolg!

Auch unter Pandemie-Bedingungen haben Kindertagespflegepersonen und Fachberater*innen gezeigt: Kindertagespflege ist da! Mit vielen kreativen Ideen und Beiträgen in sozialen Medien haben sie Kreativität und Engagement gezeigt.Dafür bedanken wir uns im Namen der Kindertagespflege sehr herzlich!  Auf unserer Homepage finden Sie eine Zusammenstellung einiger Videos, Fotos und Medienbeiträge. mehr

07.05.2021
Änderungen im SGB VIII endgültig beschlossen

Am 22.04.2021hat der Bundestag das Kinder- und Jugendlichenstärkungsgesetz beschlossen, das auch Änderungen im SGB VIII enthält. Heute hat auch der Bundesrat zugestimmt. Für die Kindertagespflege sind einige wesentlichen Änderungen enthalten. mehr

05.05.2021
Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ist auf dem Weg

Heute hat die Bundesregierung die Voraussetzungen geschaffen, den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter gesetzlich zu regeln. Der Bundesverband hat seine Positionen zur Betreuung von Grundschulkindern in der Kindertagespflege formuliert. mehr

03.05.2021
Aktionswoche Kindertagespflege ist gestartet

Die Aktionswoche Kindertagespflege wird in diesem Jahr viele unterschiedliche Gesichter haben: es werden Aktionen mit Kindern und Erwachsenen und Begegnungen stattfinden oder es wird alternative und digitale Möglichkeiten geben, auf die Kindertagespflege aufmerksam zu machen. Seien Sie kreativ! Machen Sie mit! Materialien wie Plakate zum Ausdrucken und Vorlagen finden Sie auf unserer Homepage. mehr

12.04.2021
Aktueller Bericht der Corona-KiTa-Studie erschienen

Der aktuelle Bericht der Corona-KiTa-Studie ist erschienen. Erste Ergebnisse aus der Vertiefungsbefragung der Kindertagespflegepersonen zeigen, dass nach fast einem Jahr Beschäftigung unter Pandemiebedingungen eine hohe allgemeine Belastung empfunden wird. mehr

27.03.2021
Rückschau: Tag der Kindertagespflege

Der Tag der Kindertagespflege im Online-Format war ein voller Erfolg! Rund 500 Personen nahmen begeistert von Anfang bis Ende an der Veranstaltung teil, wie die Umfragen zeigten. Der Nutzen für die eigene Praxis wurde als sehr groß bezeichnet und fast alle meinten, online wäre ein gute Möglichkeit gewesen, daran teilzunehmen. mehr

N E W S L E T T E R

Der Bundesverband versendet regelmäßig einen kostenlosen Newsletter
mit vielen aktuellen Informationen zur Kindertagespflege in Deutschland.

Zielgruppen: Tagesmütter und -väter, Fachberatung, Interessierte Öffentlichkeit.

Anmeldung

Publikationen

Die Vorteile der Kindertagespflege:

Aus pädagogischer Sicht ist die Betreuung in der Kleingruppe, wie sie nur die Kindertagespflege bietet, für die Entwicklung von Kindern unter 3 Jahren ideal.
Die Nähe der Tagespflegeperson gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung.
Hohe Flexibilität hilft Eltern bei der Organisation ihres Alltags und der Kinderbetreuung.

Was ist Kindertagespflege?

In der Regel betreut eine Tagesmutter oder ein Tagesvater bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt oder im Haushalt der Eltern. Je nach Landesregelung ist es auch möglich, im Verbund zweier oder mehrerer Tagespflegepersonen mehr als fünf Kinder zu betreuen.

Die kleine Gruppe und die Familienähnlichkeit zeichnet die Kindertagespflege aus. Um Kinder in Tagespflege betreuen zu können, ist eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes nötig.

Frühkindliche Bildung und Pädagogik als zentraler Bestandteil der Kindertagespflege

Die Tagespflegepersonen begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung. Sie planen pädagogische Angebote, fördern die Bildung der Kinder, ermöglichen ihnen, eigene Erfahrungen zu machen und die Welt kennenzulernen. Die Kinder spielen gemeinsam mit anderen Kindern und lernen im sozialen Miteinander Grundlegendes, um sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden. Im familiären Umfeld erfahren Kinder Alltagsbildung, die Voraussetzung für schulische Bildung ist.

Kindertagespflege – nicht teurer als Krippe oder Kindergarten!

Als Angebot der Jugendhilfe ist die Kindertagespflege für Eltern in der Regel nicht teurer als ein Platz in einer Kindertageseinrichtung. Die Tagespflegeperson erhält vom öffentlichen Jugendhilfeträger u.a. ein Entgelt für Ihre Leistung und die Erstattung der Sachkosten. In der privat vereinbarten Kindertagespflege wird das Entgelt zwischen Tagesmutter/Tagesvater und Eltern verhandelt.

Sicherheit in den Räumlichkeiten und eine kindgerechte Ernährung unterstützen die gesunde Entwicklung der Kinder

Das Jugendamt prüft die Räumlichkeiten und achtet beim Hausbesuch auf die Sicherheitsvorkehrungen für die Kinder, z.B. Steckdosensicherungen. Die Tagesmutter bzw. der Tagesvater achtet darauf, dass die Kinder sicher und gesund aufwachsen. Dazu gehört auch, dass das Essen ausgewogen und unter hygienischen Bedingungen zubereitet wird, nahrhaft ist und gut schmeckt. Die Kinder sind in der Kindertagespflege unfallversichert und die Tagesmütter und Tagesväter haben eine Haftpflichtversicherung.