05. November 2024, 09:30 - 15.00 Uhr - online
Bildungsträgerkonferenz 2024 - save the date
15.-21. April 2024 - war ein voller Erfolg! -
Aktionswoche Kindertagespflege
A K T U E L L E S
02.05.2024
Aktionswoche Kindertagespflege 2024 - ein voller Erfolg!

Die diesjährige Aktionswoche war ein voller Erfolg! Unzählige Aktionen fanden statt: Kinderfeste, Tage der offenen Tür, Informationsveranstaltungen und -stände uvm. Es wurden Fotos und Videos online gestellt und die Reaktionen in Presse und Medien war beachtlich. mehr

27.04.2024
Der Bundesverband hat einen neuen Vorstand

Der Bundesverband hat einen neuen Vorstand: Ute Krüger vom Kindertagespflege Göttingen e.V. wurde zur Vorsitzenden gewählt, Bettina Konrath und Isgard Rhein, die bereits dem bisherigen Vorstand angehörten, wurden stellvertretende Vorsitzende. Anne Mader und Sibylle Schober sowie neu Ingrid Pliske-Winter und Ralf Kohlberger sind weiterhin bzw. neue Beisitzer*innen. Inge Losch-Engler gab nach 13 Jahren den Vorsitz ab. Claudia Meins-Reidenbach und Markus Angerer standen für die neue Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung. mehr

12.04.2024
Sonderpodcast zum 50jährigen Jubiläum und zur Aktionswoche

Heute ist der Sonderpodcast zum Jubiläum und zum Auftakt der Aktionswoche 2024 online gegangen. Inge Losch-Engler, Anne Mader und Isgard Rhein sprechen zur Geschichte der Kindertagespflege und zu den aktuellen Themen in der Kindertagespflege. Viel Spaß beim Anhören! Den Link finden Sie hier. mehr

10.04.2024
Festakt zum 50jährigen Jubiläum der Kindertagespflege

Am 12. April 2024 wird der Bundesverband das 50jährige Jubiläum der Kindertagespflege in Deutschland mit einem Festakt würdigen. Wegbegleiter*innen und Zeitzeugen werden erwartet. Grußworte werden die Familienministerin Lisa Paus und die Vorsitzende des Bundesverbandes Inge Losch-Engler sprechen. Rückschau und fachliche Summerys werden von Prof. Dr. Bernhard Kalicki und Dr. Eveline Gerszonowicz gehalten. Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung des Bundesverbandes. mehr

28.03.2024
Kompendium für hohe Qualität in der Kindertagesbetreuung von Bund und Ländern verabschiedet

Bundesministerin Paus und die Jugend- und Familienministerinnen und -minister der Länder wollen die Qualität in der Kindertagesbetreuung gemeinsam weiter voranbringen. Hierzu wurde ein Letter of Intent gemeinsam unterzeichnet und der neueste Bericht der AG Frühe Bildung veröffentlicht. Auch zur Kindertagespflege sind interessante Informationen enthalten. mehr

15.02.2024
Podcast "Sonderfolge: 50 Jahre inklusive Kindertagespflege in Deutschland"

In dieser Sonderausgabe von „Demokratie & Vielfalt – Alle inklusive? Der KiTa-Podcast“ steht die Kin-dertagespflege im Fokus, die in diesem Jahr ein Jubiläum feiert: Seit 50 Jahren gibt es Kindertagespflege in Deutschland. Moderatorin Katrin Rönicke diskutiert mit Dr. Eveline Gerszonowicz, die das Thema aus vielen Blickwinkeln kennt. mehr

Podcast
N E W S L E T T E R

Der Bundesverband versendet regelmäßig einen kostenlosen Newsletter
mit vielen aktuellen Informationen zur Kindertagespflege in Deutschland.

Zielgruppen: Tagesmütter und -väter, Fachberatung, Interessierte Öffentlichkeit.

Anmeldung

Publikationen

Die Vorteile der Kindertagespflege:

Aus pädagogischer Sicht ist die Betreuung in der Kleingruppe, wie sie nur die Kindertagespflege bietet, für die Entwicklung von Kindern unter 3 Jahren ideal.
Die Nähe der Tagespflegeperson gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung.
Hohe Flexibilität hilft Eltern bei der Organisation ihres Alltags und der Kinderbetreuung.

Was ist Kindertagespflege?

In der Regel betreut eine Tagesmutter oder ein Tagesvater bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt oder im Haushalt der Eltern. Je nach Landesregelung ist es auch möglich, im Verbund zweier oder mehrerer Tagespflegepersonen mehr als fünf Kinder zu betreuen.

Die kleine Gruppe und die Familienähnlichkeit zeichnet die Kindertagespflege aus. Um Kinder in Tagespflege betreuen zu können, ist eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes nötig.

Frühkindliche Bildung und Pädagogik als zentraler Bestandteil der Kindertagespflege

Die Tagespflegepersonen begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung. Sie planen pädagogische Angebote, fördern die Bildung der Kinder, ermöglichen ihnen, eigene Erfahrungen zu machen und die Welt kennenzulernen. Die Kinder spielen gemeinsam mit anderen Kindern und lernen im sozialen Miteinander Grundlegendes, um sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden. Im familiären Umfeld erfahren Kinder Alltagsbildung, die Voraussetzung für schulische Bildung ist.

Kindertagespflege – nicht teurer als Krippe oder Kindergarten!

Als Angebot der Jugendhilfe ist die Kindertagespflege für Eltern in der Regel nicht teurer als ein Platz in einer Kindertageseinrichtung. Die Tagespflegeperson erhält vom öffentlichen Jugendhilfeträger u.a. ein Entgelt für Ihre Leistung und die Erstattung der Sachkosten. In der privat vereinbarten Kindertagespflege wird das Entgelt zwischen Tagesmutter/Tagesvater und Eltern verhandelt.

Sicherheit in den Räumlichkeiten und eine kindgerechte Ernährung unterstützen die gesunde Entwicklung der Kinder

Das Jugendamt prüft die Räumlichkeiten und achtet beim Hausbesuch auf die Sicherheitsvorkehrungen für die Kinder, z.B. Steckdosensicherungen. Die Tagesmutter bzw. der Tagesvater achtet darauf, dass die Kinder sicher und gesund aufwachsen. Dazu gehört auch, dass das Essen ausgewogen und unter hygienischen Bedingungen zubereitet wird, nahrhaft ist und gut schmeckt. Die Kinder sind in der Kindertagespflege unfallversichert und die Tagesmütter und Tagesväter haben eine Haftpflichtversicherung.