Wir über uns

Seine Mitglieder sind Landesverbände und Fachdienste sowie Einzelmitglieder, die im Bereich der Kindertagespflege tätig sind. Aus der Reflexion der Basisarbeit heraus, werden Fachstandards und gesellschaftspolitische Anforderungen erarbeitet.

Als Fachverband kooperieren wir mit Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, freien und öffentlichen Jugendhilfeträgern sowie mit Bildungseinrichtungen, die auf die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagespflege einwirken.

Seit seiner Gründung im Jahr 1978 hat der Bundesverband für Kindertagespflege e.V. innovative Entwicklungen in der Kindertagespflege maßgeblich mit vorangebracht, z.B. in der Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege, die Qualifizierungsanforderungen für Tagespflegepersonen sowie die Diskussion um die Professionalisierung, Verberuflichung und die leistungsgerechte Bezahlung.

Grundsätze

Der Bundesverband setzt sich für die Umsetzung der Rechte von Kindern auf Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindertagespflege ein, immer unter dem Gesichtspunkt zum Wohl des Kindes.

Die Arbeit basiert auf der Grundlage des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) und dem Grundsatz der Gleichrangigkeit von Kindertagespflege und Kindertagesbetreuungseinrichtungen.

Der Bundesverband trägt zur Anerkennung der Kindertagespflege als familienergänzendes Bildungs- und Erziehungsangebot bei und unterstützt so positiv die Lebensbedingungen der Kinder und ihrer Familien.

Der Bundesverband bewahrt politisch und konfessionell Neutralität.

 

Organisation

Der Bundesverband wird von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geführt.
Die hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind in der Geschäftsstelle in Berlin tätig. Der Bundesverband wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziell gefördert.