Beirat

Dr. Elisabeth Benterbusch

Ingrid Fischbach

Dieter Gerber

Maria-Theresia Münch

Vita

Dipl.-Päd. und Erzieherin mit den Arbeitsschwerpunkten Quantitative und qualitative Sozialforschung, Geschlechts- spezifische und politische Sozialisation, Bürgerschaftliches Engagement in Mittel- und Osteuropa, Anreizsysteme für Frauenförderung, Entwicklung und Implementierung der Ganztagsschule.

Wissenschaftliche Referentin im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.  seit 2005 mit den Schwerpunkten: Kindertagesbetreuung; Bildung im Kindesalter; Ausbildung / Qualifizierung der Fachkräfte im Feld der FBBE; Strukturelle und qualitative Weiterentwicklung der Fachberatung / Fachdienste / Träger

Div. Veröffentlichungen zur Kindertagespflege

Dr. Eitel-Siegfried Samland

Prof. Dr. Gabriel Schoyerer (Vorsitzender)

Vita

Professor für Pädagogik der Kindheit an der Katholischen Stiftungshochschule München, Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kindheitspädagogik und Profession, Erziehung und Bildung in Arbeitsfeldern der Kindertagesbetreuung, Kindheit und Familie im gesellschaftlichen Wandel, Ethnographische Forschung und rekonstruktive Methoden.

Prof. Dr. Stefan Sell

Gabriele Stein

Mirjam Taprogge-Essaida, (stellv. Vorsitzende)

Vita

Rechtsanwältin und Mediatorin,
Div. Veröffentlichungen und Mandatsübernahmen im Bereich Kindertagespflege, Herausgeberin des Internetportals www.tagespflege-online.de

Jana Teske

Marion von zur Gathen

Vita

Dipl.-Sozialwissenschaftlerin,
Leiterin der Abteilung Soziale Arbeit, Referentin für Kindertagesbetreuung, Familien- und Frauenpolitik im Paritätischen Wohlfahrtsverband e. V.,

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner

Vita

Arbeitsschwerpunkte: Kinder- und Jugendhilferecht, Sozialleistungsrecht,
Ministerialrat a.D. im Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit

Zahlreiche Veröffentlichungen  und Herausgeber des "Wiesner", des Kommentars zum SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe – und Mitherausgeber des Handbuchs Münder/ Wiesner Kinder- und Jugendhilferecht sowie der Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe (ZKJ).