Kinder aus Familien mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege

Familien mit Fluchterfahrungen können die Kindertagespflege als eine Form der Kindertagesbetreuung wie alle Familien in Deutschland wahrnehmen. Ihre Kinder haben grundsätzlich einen Rechtsanspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung sowie Förderung.

Für Kinder mit Fluchthintergrund kann die Kindertagespflege mit ihrem überschaubaren und familiären Rahmen einen sicheren Ort und vielfältige Entwicklungschancen bieten.

Auf unserer Homepage finden Sie interessante Informationen und Materialien zu diesem Thema. Sie wird stetig erweitert.

Der Bundesverband für Kindertagespflege führt ein Projekt durch, um das System der Kindertagespflege mit der besonderen Herausforderung der Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrungen zu stärken. Dafür sind sowohl Angebote und Maßnahmen für Kindertagespflegepersonen und Eltern wie auch für die Fachberatung erforderlich. Andererseits benötigen die im Helfersystem der Menschen mit Fluchthintergrund Tätigen (z.B. Sozialbetreuer/-innen) Informationen und Beratung zur Kindertagespflege als Form der Kindertagesbetreuung.

Lesen Sie hier mehr über das Projekt.