Kurzportrait


Der Bundesverband für Kindertagespflege führt ein Projekt durch, um das System der Kindertagespflege mit der besonderen Herausforderung der Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrungen zu stärken. Dafür sind sowohl Angebote und Maßnahmen für Kindertagespflegepersonen und Eltern wie auch für die Fachberatung erforderlich. Andererseits benötigen die im Helfersystem der Menschen mit Fluchthintergrund Tätigen (z.B. Sozialbetreuer/-innen) Informationen und Beratung zur Kindertagespflege als Form der Kindertagesbetreuung.

Das Projekt hat somit eine zweiseitige Ausrichtung: einerseits werden den Akteuren im System der Kindertagespflege Mittel und Wissen in die Hand gegeben, um den durch Fluchterfahrung geprägten Hintergrund der Kinder (und Eltern) sowie die daraus resultierenden besonderen pädagogischen Bedarfe besser zu verstehen. Andererseits wird den Eltern der Kinder die Betreuungsform der Kindertagespflege mit ihrer spezifischen familienähnlichen Struktur in ihrer Sprache und in kultursensibler Form nahegebracht.

Das Projektlaufzeit: 01.06.2016 - 31.12.2018. 

Ansprechpartnerinnen:
Ilka Ruhl, i.ruhl@bvktp.de, Tel.: 030-78097049
Astrid Sult, a.sult@bvktp.de, Tel.: 030-78097057
Dr. Eveline Gerszonowicz, gerszonowicz@bvktp.de, Tel.: 030-78097049

Auf unserer Homepage finden Sie in der nächsten Zeit interessante Informationen und Materialien zu diesem Thema. Sie wird stetig erweitert.

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Das Schlaglicht zu diesem Thema können Sie hier herunterladen.


Aktuelles

22.02.2017

Fachtagungen für die Fachberatung

Im Rahmen des Projekts "Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege" veranstaltet der Bundesverband in diesem Jahr drei Fachtagungen für Fachberaterinnen und Fachberater. Die Termine und Orte finden Sie hier.
22.02.2017

Das Projekt wird begleitet

Zur Begleitung des Projekts "Kinder mit Fluchthintergrund" durch die Praxis, wurden eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Fachberaterinnen, und ein Expert/-innenbeirat ins Leben gerufen. Die Termine für 2017 finden Sie hier.


Zeitschrift für Tagesmütter und -väter